Donnerstag, 29. März 2018

In eigener Sache


Da ich neulich wegen eines Zitats, das ich ohne Erlaubnis hier im Blog verwendet hatte, einem Rechtsstreit nur mit Mühe entgehen konnte, habe ich die Gelegenheit genutzt, mir meinen Blog mal wieder in toto anzusehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es über die Jahre einigen Entäußerungsmüll ergibt, wenn man immer nur schreibt und nie ausmistet.
Vieles ist irgendwann nicht mehr aktuell oder interessant, bleibt aber auffindbar, wenn man es nicht rausschmeißt. Da man auf diese Weise über eine Suchmaschine locker einen alten, nicht mehr aktuellen Post finden kann und den dann ohne weitere Recherche für zutreffend halten würde, habe ich mich zum Frühjahrsputz entschlossen.
Erstmal habe ich generell alles offline gestellt, was vor 2015 hier veröffentlicht wurde. Im Laufe der Zeit, werde ich solche Posts, die zwar alt, aber noch interessant sind, wieder online stellen oder neu schreiben und auch bei den neueren Posts rausschmeißen, was überholt ist.
Das ist alles nicht dramatisch, aber es sei gesagt für alle, die sich wundern, dass hunderte Beiträge nicht mehr online sind... (Die große Zahl ergibt sich hauptsächlich daraus, dass ich in den ersten Jahren offenbar fast alles erzählenswert fand. Mea Jugendculpa...)